29.06.2012

„Die Heilkraft der Olive“ : Sanfte Haut- und Haarpflege mit Olivenöl

Gold des Südens

Foto: Mankau Verlag / ISBN 978-3-86374-046-7
Seit Jahrtausenden kommt Olivenöl nicht nur auf den Tisch, sondern ebenso häufig auf Haut und Haare. Es wurde rund ums Mittelmeer gewissermaßen als Allheilmittel gegen viele Krankheiten und Beschwerden verabreicht: von Atembeschwerden über Muskelkater bis hin zu Zahnfleischbluten. Der neue Ratgeber „Die Heilkraft der Olive“ der Biologin, Wissenschaftsjournalistin und Ernährungsexpertin Birgit Frohn präsentiert die Olive daher nicht nur von ihrer kulinarischen, sondern auch von ihrer medizinischen und kosmetischen Seite und stellt einfache und praktische Anwendungsmöglichkeiten vor.

Das außerordentliche Spektrum an gesundheitsfördernden Wirkungen, das Olivenöl besitzt, lässt sich ganz allgemein zur Vorbeugung und Gesundheitspflege nutzen, wenn man es zum festen Bestandteil der täglichen Ernährung macht und sich möglichst häufig Gerichte aus der traditionellen mediterranen Küche serviert. Abgesehen davon, kann Olivenöl auch ganz gezielt zur Behandlung und Linderung bei bestimmten Beschwerden eingesetzt werden. Olivenöl ist ein exzellenter Trägerstoff für pflanzliche Essenzen – nicht von ungefähr nutzte man es bereits im Altertum zur Herstellung von Duft- und Parfümölen. Bis heute gilt Olivenöl neben Jojoba- und Mandelöl als eines der besten Trägeröle für ätherische Essenzen. Es wird deshalb auch in der Aromatherapie sehr gerne verwendet.

Olivenöl ist auch ein wahres Elixier für Haut und Haare. Denn es enthält ungesättigte Fettsäuren, die unserem Hautfett ähnlich sind. Dadurch kann das Olivenöl von der Haut gut aufgenommen werden und sich mit dem körpereigenen Hautschutzmantel verbinden. So kann es auch in tiefere Hautschichten vordringen und Feuchtigkeit binden. Darüber hinaus wirkt es rückfettend und beruhigt strapazierte Haut. Weiterhin ist Olivenöl reich an Stoffen, die Haut und Haare gesund erhalten helfen, wie unter anderem das so genannte Schönheitsvitamin E. Nicht von ungefähr pflegt und regeneriert Olivenöl so effizient wie kaum ein anderes Öl. Daneben dient es in der Kosmetikindustrie als Trägersubstanz zur Herstellung von Cremes, da es diesen mehr Geschmeidigkeit verleiht. Auf Grund seiner desinfizierenden und wundheilenden Wirkung kann Olivenöl außerdem hervorragend für die Pflege entzündeter und wunder Hautpartien angewendet werden.

Literaturangaben: Birgit Frohn: „Die Heilkraft der Olive“, Extra: Ölzieh-Kur. Mankau Verlag 2012, ISBN 978-3-86374-046-7, 14,95 €