13.05.2009

Glücksgriffe für Wellness-Behandlungen

Foto: Cover Glücksgriffe / ISBN-13: 978-3935407069
Die Kunst der Berührung ist in jedem Spa- oder Kosmetik von großer Bedeutung. Dabei kommt es häufig nicht nur auf die richtige Technik an, sondern auf das gewisse „einfühlende“ Etwas – den speziellen „. Touch“. So lautet auch der Name der neo-beliebten ganzheitlichen Massagekunst „TouchLife“: Diese Massageform bedeutet Kraft der Berührung auf höchstem Niveau - mit sanften Techniken, die Körper, Geist und Seele in Einklang bringen und regenerieren.

Die TouchLife-Massage bezieht zur Entspannung auch die Atmung und persönliche Kommunikation mit ein und trägt so zu einer Balance der Körperspannung und zu seelischem Gleichgewicht bei. Ihre fünf Grundpfeiler sind: Massagetechniken, Gespräch, Energieausgleich, Atem und Achtsamkeit. Inzwischen konnte wissenschaftlich nachgewiesen werden, was mit den besonderen Techniken, auf denen die TouchLife-Massage beruht, an gesundheitlichen positiven Veränderungen möglich ist sowohl physisch als auch psychisch.

Wer sich in das Thema einlesen möchte, findet eine hilfreiche Lektüre in dem Buch „Glücksgriffe“. Das Fachbuch zeigt die physiologischen Wirkzusammenhänge, die anatomischen Grundlagen und Wirkungen auf die verschiedenen Hirnareale, untermauert durch beeindruckende Erfahrungsberichte von Therapeutinnen und Therapeuten aus über 20 Jahren.

Literaturangaben: Frank Leder/Kati Gräfin von Kalkreuth: „Glücksgriffe. Balance für Körper und Geist mit der Touch-Life-Methode“, verlag Natura Viva April 2009, ISBN-10: 3935407068 / ISBN-13: 978-3935407069, Euro 19,90