14.03.2012

Eura Mobil präsentiert SPA-Mobil mit Infrarotkabine

Gesundheit & Wellness auf Rädern

Foto: Eura Mobil GmbH
Der Weg ist das Ziel – das predigen viele Reisende, die Entspannung bereits während der Reiszeit suchen. Aber kann man auch in einem Bus entspannen? Ja, vor allem dann, wenn der Bus ein Wellness-Mobil ist und zudem noch zum Kunden hinkommt. So könnte Relaxen dann im Reisemobil aussehen: zuerst Entspannung mit Wärme in der Infrarotkabine, dann wirbelsäulengesundes Ausruhen auf einer Spezialmatratze.

Das alles bietet das SPA-Mobil mit Infrarotkabine von Eura Mobil. Das SPA-Mobil ist die zweite Innovation des Unternehmens für eine aktive Gesundheitsvorsorge und Entspannung im Reisemobil. Nach der Premiere der orthopädischen Gesundheitsmatratzen mit Massageprogrammen im Frühjahr 2011 geht Eura Mobil mit dem Einbau einer Infrarotkabine in einem Integra-Reisemobil noch einen Schritt weiter. Eine Doppel-Kabine mit Niedertemperatur-Infrarotechnik und patentierter Lavasand-Technologie des renommierten Tiroler Herstellers Physiotherm bringt Entspannung und Therapie durch Tiefen-Wärme ins Reisemobil.

In der Medizin und in den Wellness-Bereichen von Hotels und Kurzentren wird diese Technologie schon tausendfach eingesetzt. Die Niedertemperatur-Infrarottechnik wird unter anderem angewendet, um das Immunsystem zu stärken, die Durchblutung und den Stoffwechsel zu verbessern, die Entgiftung und Entschlackung des Körpers zu unterstützen, Rückenleiden positiv zu beeinflussen, Behandlungen bei Hautkrankheiten zu unterstützen und Maßnahmen zur Gewichtsreduzierung zu fördern.

Für den Einsatz im Reisemobil bringt Niedertemperatur-Infrarottechnik entscheidende Vorteile mit sich: die Stromaufnahme entspricht bei einer Leistung von 1,5 KW lediglich dem Bedarf einer Aufbau-Klimaanlage und es entsteht keinerlei Feuchtigkeit. Die im Eura Mobil eingesetzte Kabine, die in den Schlafbereich integriert ist, verwöhnt darüber hinaus mit individueller Temperatur-Steuerung pro Einzelplatz sowie mit der Möglichkeit zur Nutzung zusätzlicher Audio- und Licht-Entspannungsprogramme.

Danach eine erfrischende Dusche und anschließend ausruhen auf der Massagematratze – so wird ein Reisemobil zum SPA auf Rädern.