16.05.2011

TIS: Schätze aus den Alpen

Gesundheit & Schönheit mit Schafen

Foto: TIS innovation park/Cluster Alpine Wellbeing
Wohlfühlprodukte und Dienstleistungen mit alpinen Naturressourcen bietet das Südtiroler Unternehmen Cluster Apline Wellbeing im TIS innovation park. Das Ziel der naturverbundener Firma ist es, Südtiroler Unternehmen der Branchen Gesundheit und Wohlbefinden bei der Entwicklung authentischer Wohlfühlprodukte und –angebote zu unterstützen und so das enorme Potential im Bereich der alpinen Ressourcen zu nutzen.

Zum Beispiel mit „tierisch guten“ Produkten aus den Alpen wie Schafmilch und Schafwolle: In Südtirol werden jährlich etwa 20.000 Liter Schafmilch produziert – im Vergleich zu Kuhmilch eine sehr geringe Menge. Die Produktion von Schafmilch zu fördert, hat jedoch gute Gründe: In wissenschaftlichen Untersuchungen konnte festgestellt werden, dass Schafmilch hilfreich in der Asthmaprävention genutzt werden kann, wenn die Schafe mit Grünfutter gefüttert werden. Die Inhaltsstoffe der Schafmilch können Entzündungen entgegenwirken. Außerdem enthält sie bestimmte Vitamine und spezielle Fettsäuren. Aus Schafmilch lassen sich auch gut Schönheitsanwendungen im Wellnessbereich zaubern oder Fitnessgetränke.

Doch nicht nur die Milch der Schafe macht’s, auch die Wolle hat ihre gesundheits- und wellnessbezogenen Seiten: Roh-Lanolin (Wollfett) und weiße Rohwolle (Schweißwolle) gelten als uraltes Hausmittel bei rheumatischen Leiden, Zerrungen, Ohren- oder Halsschmerzen. In jüngster Zeit wurde die Wolle auch als Reinigungsmittel für belastete Raumluft entdeckt: Ein Schafwollvlies kann bestimmte Mengen an Formaldehyd wie auch unangenehme Gerüche absorbieren.