22.03.2009

Gesunde Bräune mit Sonnenblumenöl

Foto: Bénéfice Soleil / Payot
Braun werden um jeden Preis – diese Maxime stammt zum Glück aus vergangenen Zeiten. Dass die Sonne nicht nur unsere Stimmung hebt und auch wichtig ist zur Bildung von Vitamin D, wissen wir aus den Forschungsberichten der Dermatologie. Erschreckendes Ergebnis: Hautkrebs wird immer gefährlicher. Dennoch gilt das Erscheinungsbild einer schön gebräunten Haut nach wie vor als attraktiv. Eine gesunde und dennoch hübsche Variante ist die Bräune aus der Tube, die dank modernster kosmetischer Forschungen natürlicher aussieht denn je.

Zum Beispiel die neuen Behandlungskonzepte „Schön gebräunt im Kosmetikstudio“ von Payot mit der neuen Anti-Ageing-Selbstbräunungsmilch „Bénéfice Soleil“. Die Produkte dieser neuen Linie, die als erste Anti-Ageing mit Sonnenschutz kombiniert, nutzen die Schutzfunktion der Sonnenblumenextrakte, um Anzeichen der Hautalterung entgegenzuwirken. Und wer sonst, wenn nicht die Sonnenblume, kann gleichzeitig die Sonnenstrahlen genießen und sich dabei schützen? Diese Eigenschaften der Sonnenblume für unsere Haut zu nutzen, war das Ziel der Forschungen in den Dr. Payot Laboratorien.

Das Öl der Sonnenblume wirkt dabei als Anitoxidant und Zellerneuerer, die Sonnenblumenmilch ist reich an ätherischen Ölen und wirkt entzündungshemmend. Die Blütenblätter sind reich an Flavonoiden und bieten den Zellen Schutz vor Radikalen.