Thema und Vita

Gesund im Beruf

Viele Menschen leiden unter ungesunden Routinen, die sich in ihren Arbeitsalltag eingeschlichen haben. Ständiger Stress, stundenlanges Sitzen und Bewegungsmangel, hastige Ernährungsgewohnheiten, schädliche Haltung, Freizeitdefizite und steigende Anforderungen im Beruf setzen vielen Menschen zu.

So weit muss es nicht kommen. Im Grunde ahnen die meisten, dass sie einige eingeschliffene Muster in ihrem Arbeitsalltag gegen gesündere Verhaltensweisen tauschen müssten. Oftmals hapert es jedoch an der Umsetzung. Mehr Bewegung, gelegentliche Pausen. gesunde Arbeitsplatzgestaltung und eine gesunde Ernährung am Arbeitsplatz.

Bei den Beschwerden, die durch die Arbeit entstehen, handelt es sich meist um Symptome, die durch das richtige Verhalten und durch einfache präventive Maßnahmen gelindert werden können. Sie bekommen zahlreiche kleine, aber effektive, praktische Tipps an die Hand, mit denen Sie Änderungen anstoßen und Ihren Arbeitsalltag Schritt für Schritt gesünder gestalten können.

Sarah Schretzmair, Ernährungswissenschaftlerin und Heilpraktikerin
Prof. Dr. Michael Schmidt, Biochemiker und Hautphysiologe
zurück zum Programm
Sarah Schretzmair

Vita

Die diplomierte Ernährungswissenschaftlerin und Heilpraktikerin befasst sich in ihren Veröffentlichungen und Vorträgen insbesondere mit den Einflüssen der Ernährung auf Gesundheit und Haut.

In Form von Fernsehinterviews und Demonstrationen auf Messen wie der BEAUTY INTERNATIONAL veranschaulicht Sarah Schretzmair, warum wir öfter einmal auf Fleisch verzichten und zu einem grünen Smoothie greifen sollten. Mit Ihrem Buch „Flexifood“ (erhältlich über STADA Aesthetics in Apotheken) verrät sie leicht umzusetzende Ernährungstipps und unkomplizierte Rezeptideen für einen gesunden, fitten Körper und eine strahlend frische Haut. 

zurück zum Programm
Michael Schmidt

Vita

Nach dem Studium der Fachrichtungen Biologie, Chemie, Biochemie und Didaktik der Naturwissenschaften in Göttingen promovierte Michael Schmidt am Max-Planck-Institut für Experimentelle Medizin mit dem Schwerpunkt Biochemische Pharmakologie und war danach als Hochschullehrer an verschiedenen Universitäten tätig. Sein besonderes Interesse gilt der biochemischen Dermatologie und der Dermatophysiologie. Forschungsschwerpunkte sind die Funktion der Hautbarriere, Haut und Immunsystem, Hautkrebserkrankungen sowie die Rolle der Freien Radikale im Gesundheitskonzept der Salutogenese.

In der Kosmetikbranche ist Michael Schmidt seit vielen Jahren bestens bekannt, nicht zuletzt durch unzählige Fachartikel und unabhängige Firmenfortbildungen. Die Fachbücher „Pigmentierungen der Haut“ und „Akne und akneähnliche Erkrankungen“ gehören mittlerweile zu den Standardwerken der staatlichen Kosmetikausbildung in Deutschland. Daneben ist er seit dem Jahr 2000 als Mitinhaber und Forschungsleiter bei der Dermatolan GmbH tätig, die die Kosmetikmarken Missing Link und marineau entwickelt und vertreibt. Seit vielen Jahren ist er wissenschaftlicher Leiter des Fachprogramms Kosmetik der BEAUTY DÜSSELDORF.