08.05.2009

Funktionelle Kosmetik gegen Akne

Foto: ACfine Serie von ADbiotech
Akne ist für viele Betroffene sehr belastend. Insbesondere Jugendliche leiden unter den quälenden Pusteln, denn die Häufigkeit der Akne ist zwischen dem 13. und 16. Lebensjahr am höchsten. Da erreicht die Produktion der Hormone ihren Höhepunkt, wegen der Hormone vergrößern sich die Talgdrüsen und die Talgproduktion nimmt übermäßig zu.

Der Talg, der wegen der Wirkung der Hormone übermäßig produziert wird, kann nicht frei abfließen. Einiges davon sammelt sich im Haarfollikel und das führt zur Akne. Normalerweise fließen tote Zellen im Haarfollikel der Reihe nach ab. Aber bei Aknepatienten werden die Zellen zu schnell entfernt und sie verstopfen zusammen mit dem Talg den Haarfollikel. Das wiederum begünstigt den Wachstum von Bakterien. Sie vermehren sich, indem sie den Talg abbauen, was zu einer Entzündung führt. Das ist die Hauptursache der Akne.

Das Kosmetikunternehmen Adbiotech hat sich auf funktionelle Kosmetik gegen Akne (ACfine) und Atopie (ATOguard) spezialisiert. Die beiden Pflegelinien kombinieren neueste Technologie mit asiatischer Naturheilkunde. Der signifikante Unterschied zu anderen Pflegeprodukten, ist der im spezifischen Eidotter enthaltene Antikörper lgY, der gezielt die Hautunreinheiten beseitigt. Das ist ein Hautpflegesystem, das insbesondere für die empfindliche Haut geeignet ist. Die Produkte werden zur unterstützenden Anwendung bei gereizter und spröder Haut, Hautunreinheiten und allergischen Hautausschlägen eingesetzt. Beide Pflegelinien können sowohl miteinander als auch zusammen mit nicht funktioneller Kosmetik verwendet werden.