16.12.2008

Feel-Good-Leuchten gegen trübe Stimmung

Buchcover: Piper Verlag/ISBN 3-492-220-053
Der Mangel an Licht im Winter beeinflusst unsere Gefühle und viele biologische Vorgänge. Wenn die Tage immer kürzer werden und die Lichtintensität abnimmt, stellt sich langsam der Wunsch ein "Winterschlaf" zu halten - wir werden müde, sind weniger aktiv und die Lust etwas zu unternehmen lässt nach. Bei einigen Menschen kann durch den Lichtmangel sogar eine Depression entstehen, welche typischerweise mit dem Beginn des Sommers bereits wieder vergangen ist. In diesem Fall spricht man von der "Saisonal Abhängigen Depression" (SAD), auch bekannt als "Winterdepression". Zu den Symptomen diesen Leidens zählen zum Beispiel gedrückte Stimmung und Niedergeschlagenheit ohne offensichtlichen Grund, Unausgeglichenheit und Reizbarkeit, Schlafprobleme und Übermüdung oder übermäßiges Verlangen nach Süßigkeiten und Kohlenhydraten.

“Es werde Licht“: Als erfolgreiche Therapieform bei saisonalen Depressionen, Schlafstörungen und bei dem prämenstruellen Syndrom hat sich die Lichttherapie herausgestellt. Ein der Lichttherapie ähnliches Verfahren wird auch zur Vorbeugung des Jet-lag eingesetzt. So bieten manche Fluggesellschaften ihren Langstreckenpassagieren spezielle Kopfbedeckungen an, an denen eine helle Lichtquelle befestigt ist. Die Behandlung mit Licht bei schweren chronischen Beeinträchtigungen der Haut wie beispielsweise bei Neurodermitis und Psoriasis wird übrigens Phototherapie genannt und bedarf einer gesonderten Indikation.

Bei der so genannten Lichtdusche werden spezielle Lampen benutzt, die das Tageslicht simulieren. Normale Raumbeleuchtung reicht nicht aus um eine Wirkung zu zeigen, da sie lediglich 300 bis 500 Lux liefert, für einen therapeutischen Erfolg aber mindestens 2.500 Lux erforderlich sind. Auch Sonnenbänke sind keine Alternative, da das Licht, um auf die Stimmung wirken zu können, über die Augen aufgenommen werden muss. Das Licht der Lichttherapielampen hat einen stark reduzierten Blau- und keinen UV- Anteil und liefert Lichtstärken von 2.500 bis 10.000 Lux. Die besten Ergebnisse werden durch die Benutzung eines Lichttherapiegerätes am Morgen erzielt.