Faltenlos per Handy?

Art of Beauty: Anti-Aging-App

Foto: Art of Beauty

07/03/2015

Kann ein Handy für jugendliche Ausstrahlung sorgen?

Apps sind heute sehr beliebt und so ist es kaum verwunderlich, dass es auch für das Handy Anti-Aging Apps gibt. Ob diese wirklich halten was sie versprechen, kann an dieser Stelle nicht ausreichend beurteilt werden. Fakt ist jedoch: Es wird mit Sicherheit nichts bringen, mit dem Handy gegen Falten vorzugehen, sofern gewisse Faktoren oder Verhaltensmuster nicht geändert werden.

Problem Nummer eins: Ungesunder Lebensstil. Viele Menschen ernähren sich heute weder gesund noch ausgewogen. Darüber hinaus verursachen auch Faktoren wie zu weniges Trinken und Rauchen sowie übermäßigen Kaffeekonsum, Stress und Solariengänge sowie Medikamente und Schlafmangel Hautprobleme. Von unreiner Haut bis hin zu Falten kann hier die gesamte Bandbreite auftreten. Um diese Probleme zu beseitigen, hilft im ersten Schritt ein Überdenken der eigenen Lebensgewohnheiten.

Natürlicherweise nagt der Zahn der Zeit an uns allen. Mit jedem Jahr werden die Zeichen des Alters immer sichtbarer, und Jugendsünden zeichnen klare Linien am ganzen Körper. Für eine straffe Haut im Gesicht sowie am gesamten Körper soll die innovative elektronische Muskelstimulation, EMS genannt, weiterhelfen: Art of Beauty bietet das passende Gerät mit Hyaluron-Gel. Durch die Kombination der Radiofrequenz-Technologie (RF), elektronischer Muskelstimulation (EMS) sowie dem Hyalurongel, sollen hochwertige Ergebnisse erzielt werden.

Das Gerät setzt vier HF-Köpfe in Bewegung und erzeugt dadurch RF-Wellen mit bis zu einer Million Schwingungen je Sekunde. Durch die innovative Technologie wird gleichzeitig eine Wärmebehandlung sowie eine Muskelstimulation ermöglicht, verspricht der Hersteller. Behandelt werden können neben der Gesichtspartie auch der Gesäßbereich sowie Beine, Brust und Bauch. So werden durch nur ein Gerät zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten geboten.