14.10.2011

Gehwol High-Heels-Emtlastungssohlen

Entlastung für Füße in High Heels

Foto: Gehwol/Eduard Gerlach GmbH
High Heels zählen nicht gerade zur Kategorie „bequemes Schuhwerk für gesunde Füße“. Dennoch mögen viele Frauen nicht auf die hochhackigen Begleiter verzichten. Denn High Heels verlängern optisch die Beine und betonen die Körperfigur. Leider nehmen Schönheitsbewusste für diesen Effekt auch Fußprobleme in Kauf. Hilfe bieten nun neue Entlastungssohlen von Gehwol.

Die High Heels-Entlastungssohlen bieten eine einfache und wirksame Möglichkeit, sich vor diesen speziell den Vorfuß betreffenden Problemen zu schützen und High Heels künftig ohne Komfortverlust zu tragen. Denn der Nachteil hoher Absätze ist, dass sich der Körperschwerpunkt verlagert. Pedographische Tests zeigen, dass schon bei High Heels mit einer Absatzhöhe von 7,5 Zentimetern 75 Prozent des Körpergewichts auf dem Vorfuß lasten. Fuß- und Zehendeformitäten, Muskel- und Sehnenverkürzungen bis hin zu Rückenschmerzen können die Folge sein.

Die Gehwol-Entlastungssohlen verhelfen dem Körper aus der nach vorn gerichteten Körperhaltung in eine aufrechte, natürliche Position. Sie reduzieren die einseitige Belastung und verteilen den Druck zu je 50 Prozent auf den Vorfuß und die Ferse. So ermöglichen die aus Entlastungssohlen eine natürliche Abrollbewegung der Füße beim Gehen. Die schmale Entlastungssohle aus stabilem Silikongel ist unauffällig und passt in alle High Heels: Mit vier verschiedenen Maßen decken sie die Schuhgrößen von 34 bis 42 ab. Selbst bei Sandaletten mit hohen Absätzen fallen sie dank ihres transparenten Materials nicht auf. Die selbstklebende Rückseite ermöglicht ein leichtes Fixieren der Einlagen, sodass sie optimal sitzen und anschließend nicht verrutschen. (Textquelle: Gehwol/Eduard Gerlach GmbH)