Endlich locker und stressfrei

Buchtipp: Entspannung für Nacken und Schultern

Foto: Trias Verlag/ISBN: 9783830482628

09.05.2016

Stressmuskeln gezielt lockern

Nacken- und Schulterverspannungen sind oft Ausdruck von seelischer Anspannung und von Stress. Aber auch eine Überbeanspruchung der Muskelpartien oder Fehlhaltung kann Schmerzen verursachen. Menschen, die täglich viel vor dem PC sitzen, aber auch Masseure oder Physiotherapeuten etc. sind oft betroffen. Stress spielt bei Muskelverspannung meistens eine (zusätzliche oder ursächliche) große Rolle.

Das Buch „Nacken und Schultern entspannen“ möchte den Lesern dabei helfen, was sein Titel verspricht. Die Autorin Heike Höfer empfiehlt: „Richten Sie mit den 8 leichten Übungsreihen sanft Ihre Haltung auf - so lösen sich nicht nur Muskelschmerzen, sondern auch negative Gefühle in Luft auf. Aus der Praxis entstanden und je nach Zeit und Bedürfnis kombinierbar, verhelfen Ihnen die Übungen zu einem verblüffend leichten Körpergefühl und einem erfrischten Geist.“

Nach dem Motto "In einem gesunden Körper wohnt ein gesunder Geist" hält die Sport- und Gymnastiklehrerin Heike Höfler ganzheitliche Kurse rund um Themen wie Rücken, Atem, Gesicht oder Entspannung. Zunächst jahrelang an Kliniken tätig, machte Sie sich 2002 selbstständig. Ihre Übungsreihen sind alle aus ganzheitlichen Aspekten entstanden und basieren auf (Körper-) Therapien, die die Geist-Körper-Verbindung in den Mittelpunkt stellen. Es geht darum, wie wir durch die richtigen Körperhaltungen und Übungen nicht nur Muskelschmerzen, sondern auch unser Gefühle positiv beeinflussen können.

Literaturangaben: Heike Höfer: „Nacken und Schultern entspannen. Sanfte Übungen für lockere Stressmuskeln2, Trias Verlag, ISBN: 9783830482628, EUR 12, 99