20.03.2006

Thalgo Cosmetic GmbH

Ein Hauch von Nebel auf der Haut

Durch äußere, meist jahreszeitlich bedingte Einflüsse verliert die Gesichtshaut vermehrt an Feuchtigkeit. Insbesondere nach der Durststrecke der langen Wintermonate spannt sie häufig und ist reizbarer. Feuchtigkeitsarme Gesichtshaut neigt zu transepidermalem Wasserverlust und einem Mangel an eigenen Feuchthaltefaktoren. Intensive Feuchtigkeitspflege sollte deshalb nicht nur Feuchtigkeitsdefizite der Haut durch Feuchtigkeitszufuhr von außen ausgleichen, sondern gleichzeitig auch ihre Fähigkeit unterstützen, eigene Feuchtigkeitsfaktoren zu bilden und Feuchtigkeit langfristig zu binden. Genau für diesen Zweck ergänzt Ella Baché ihre Gesichtpflegeserie Soin Hydratant um ein weiteres, sehr wirkungsvolles Produkt, das Belebende Hydra-Spray. Dieses Produkt verbindet Feuchtigkeits- mit speziellen Energiefaktoren, die die körpereigene Feuchtigkeitsversorgung stimulieren. Das Ergebnis: eine belebte, strahlend schöne Haut im Sinne des Jubiläumsthemas "Frische und Vitalität".

Wann immer die Haut sich nach Frische sehnt, kann mit dem Belebenden Hydra-Spray Abhilfe geschaffen werden. Es schenkt der Haut sofortige Frische, optimales Wohlbefinden und bietet gleichzeitig einen zuverlässigen Schutz vor Trockenheit. Das Konzept des Belebenden Hydra-Sprays erfüllt zwei Funktionen: Zum einen bildet Nymbulin, ein Aktivstoff auf Zuckerbasis, einen lang anhaltenden Schutz auf der Haut gegen Feuchtigkeitsverlust. Dieser Schutz bleibt auch nach der täglichen Reinigung der Haut erhalten. Erst wenn im natürlichen Hauterneuerungsprozess abgestorbener Hautschüppchen abgestoßen werden, verliert er seine Wirkung. Zum anderen unterstützen die Energiefaktoren auf Basis von Weinblütenextrakten nachhaltig die Bildung körpereigener Feuchtigkeitsfaktoren, so dass die Haut von innen intensiv mit Feuchtigkeit versorgt wird. Ihr natürliches Gleichgewicht wird wieder hergestellt und sie wird unempfindlicher gegenüber externer Einflussfaktoren wie Sonne oder Heizungsluft.