Dermomassage

Cos medico: apparative Kosmetik M3

Foto: Cos Medico

15.04.2016

Ein Gerät, viele Möglichkeiten

Massagen steigern nicht nur das subjektive Wohlbefinden, sondern können auch objektiv das Hautbild verbessern. Das Unternehmen für apparative Kosmetik „cos medico“ bietet mit seinem gleichnamigen Gerät unterschiedliche Behandlungsmöglichkeiten, neben Mikrodermabrasion oder nadelfreie Mesotherapie zum Beispiel auch die Dermomassage:

Die Dermomassage ist ein innovatives Gerät für die Vakuummassage des Körpers. Hierbei hat man sich das Ziel gesetzt, Verklumpungen, die das Hautbild beeinträchtigen – besonders an Oberschenkeln, Po und Bauch – zu verbessern.

Bei der Behandlung mit dem Dermomassagegerät werden anhand eines Behandlungskopfes, der auf die Haut mit Hilfe eines Vakuums einwirkt, die Zellen angeregt und der Abbau der Stoffwechselschlacken beschleunigt. Durch diese Bewegung werden Schlacken besser zu den Lymphknoten transportiert und das Gewebe wird gestärkt. Die Dermomassage kann aber auch zur Behandlung von Narben und Dehnungsstreifen eingesetzt werden.