18/03/2010

Weyergans High Care AG

Dermio Care für Gesicht und Dekolleté O2 -Anti-Age: Das Must-Have Element Sauerstoff

Die Innovation des Jahres: Das Verfahren des Dermio Care kann nun endlich auch für Gesicht und Dekolleté angewendet werden. Mit Hilfe von Negativ-Ionen wird der pH-Wert in der Haut und im Bindegewebe auf natürliche Weise angehoben. Das aktiviert die körpereigenen Enzyme, die für die Collagensynthese verantwortlich sind. Das Ergebnis: ein gesundes und vor allem nachhaltig strafferes Hauterscheinungsbild durch quantenphysikalie Methode.

Sauerstoff-Kosmetik ist nichts Neues? Mit Weyergans future health schon.
Irgendwann kommt der Zeitpunkt, an dem viele Frauen merken, dass eine Feuchtigkeitspflege allein nicht mehr ausreicht, um die Haut so jung aussehen zu lassen wie sie sich fühlen. Da die Anzeichen der Hautalterung oft eher "gefühlt" als sichtbar sind, möchten diese Frauen noch nicht zu einer "echten" Anti-Age-Pflege greifen. Trotzdem stellen sie sich die Frage, ob ein kleines "Extra" an Pflege die Zeichen der Zeit wenigstens
aufhalten kann.
Große Kosmetikkonzerne forschen bereits seit Jahren rund um das Thema Sauerstoff, das am häufigsten vorkommende Element unserer Erde. Studien beweisen „Der Sauerstoffgehalt in der Haut nimmt ab dem 30. Lebensjahr langsam ab“ (Quelle: Leonhard Zastro, C. Artmann,
J. Roding, K. Stanzl, L. Zastrow 1993).

Apparative Sauerstoff-Anwendungen: nächster Schritt auf dem Weg der Kosmetik
Umwelteinflüsse wie aggressive UV-Strahlen, Dauerstress oder eine unausgewogene Ernährung belasten unseren Körper immer mehr. Die Folge: Unsere Haut neigt zu vorzeitiger Alterung. Dies ist auch der Grund, warum immer mehr Menschen – vor allem Frauen – bereit sind, sich fachlich beraten zu lassen. Doch der Schritt zum Chirurgen muss nicht sein, viele möchten den Eingriff von Skalpell und Spritze gerne vermeiden.
Für all diejenigen ist der Gang ins Spa, das Wellness-Institut oder zur Kosmetikerin in der High Care Lounge die Alternative. Persönlich berät ausgebildetes Fachpersonal über die
Behandlungsmethodik, Ablauf der Anwendung und anschließende Pflege, die zu Hause ergänzend angewendet kann.

Das Unternehmen Weyergans High Care AG mit Herrn Rudolf Weyergans, bekannt als „Cellulite-Papst“ Deutschlands und Autor von „Aktiv gegen Cellulite“, arbeitet präventionsorientiert im Bereich der Beinleiden und Figurpflege, Gesichtsbehandlungen und -Präparate runden das Konzept ab. Als Mitglied und Mitbegründer des Verbandes
„Medizinische Kosmetik e.V.“ ist das Unternehmen auf die Bereiche Kosmetik, Gefäßmedizin, Rehabilitation und Sportmedizin spezialisiert.
Die Anwendung findet in Kosmetik-Instituten, Spas, Anti-Aging- und Gesundheits-Centern, Wellness-Einrichtungen, Fitnessinstituten oder der Weyergans High Care Lounge statt.

Energie tanken: Wie Sauerstoff gegen Cellulite hilft
Ohne Sauerstoff kein Leben und damit keine Energie. Der Sauerstoff liefert unserem Organismus die Energie, die er für sämtliche Stoffwechselvorgänge braucht. Dabei kommt es nach Meinung vieler Experten nicht nur auf die Menge von Sauerstoff an, sondern auch auf
dessen Qualität.

Warum gilt der Sauerstoff von frischer Luft, zum Beispiel am Meer oder nach einem Gewitter, als besonders erfrischend und angenehm?

Bei dem sogenannten aeroionen Inhalationsverfahren geht man davon aus, dass nicht nur die Quantität des Sauerstoffes(er ist mit 21 Prozent Anteil in der Regel ausreichend in der Atemluft vorhanden), sondern vor allem auch die Qualität und die Energie jedes einzelnen Sauerstoffmoleküls wichtig ist.
Eine der Energien, die uns der Sauerstoff liefert, sind die Negativ-Ionen jedes einzelnen Sauerstoffmoleküls. Davon können wir kaum genug haben.
Mit dem Dermio Care erhalten unsere Zellen eine Frische-Kur, bei der genau diese Negativ-Ionen Energie tanken können. Die positiven Auswirkungen auf den gesamten Organismus sind medizinisch zu beschreiben: Der Sauerstoff wird aus der Umgebungsluft mit Negativ-Ionen angereichert, die von außen auf die Haut treffen. Damit sich die Ionen nicht verflüchtigen, liegt man bei dem Dermio Care
Körper Treatment mit der unteren Körperhälfte in einem speziell beschichteten antistatischen Folienzelt. Mit Hilfe des Ionen-Shooters werden hochkonzentrierte Negativ-Ionen(O2(-)-) emittiert und die saure Hautoberfläche auf elektrochemische Weise neutralisiert.
Eine Übersäuerung und damit die Cellulite als Folge werden verhindert, eine Verbesserung des Hautbildes erreicht.
Die Anwendung findet in Kosmetik-Instituten, Spas, Anti-Aging- und Gesundheits-Centern,Wellness-Einrichtungen, Fitnessinstituten oder in der Weyergans High Care Lounge statt.
Dermionologie – Der Säure-Killer

„Cellulite-Papst“ Rudolf Weyergans besetzt Anti-Age neu: Dermionologie

Dermionologie setzt sich zusammen aus „Derm“ und „Ionen“. Die Dermionologie ist eine neue Behandlungsmethode aus dem Haus Weyergans High Care AG in Düren und beschäftigt sich mit der dauerhaften Hilfe bei Übersäuerung im Gewebe. „Das Verhältnis von Säuren und Basen ist für die Funktion aller Stoffwechselvorgänge im Organismus von großer Bedeutung“, sagt Rudolf Weyergans, seit 23 Jahren Geschäftsführer der Weyergans High Care Ag und Mitbegründer des Verbandes „Medizinische Kosmetik e. V.“. „Für einen guten
Stoffwechsel muss ein Gleichgewicht zwischen beiden herrschen. Stimmt dieses Verhältnis nicht, so kommt es zu einer Übersäuerung“. Schlaffes Gewebe tritt immer dann auf, wenn im Fettgewebe zwischen Haut und Muskulatur nicht genügend Collagen gebildet wird. Dieses
Bindegewebeeiweiß muss bekanntlich ständig neu gebildet werden. Den Prozess nennt man Collagensynthese.

Der Teufelskreis der Übersäuerung
Anders als auf der Hautoberfläche, wo der pH-Wert mit 5 sogar leicht sauer sein sollte, ist im Körper, in Blut und Zellplasma ein enger Bereich zwischen 7,38 und 7,42 vorgesehen. Nur in diesem Bereich arbeiten die körpereigenen Enzyme ausreichend an unserem Stoffwechsel.
Funktioniert dieses System nicht mehr und unser Körper speichert überflüssige „Schlackstoffe“ (Stoffwechselprodukte), führt das zur Übersäurerung des Gewebes. Als Ergebnis der Übersäuerung wird auch die Collagensynthese beeinträchtigt. Ein Teufelskreis beginnt. Denn jetzt kann sich das Gewebe wegen des zu niedrigen pH-Wertes auf natürliche, enzymatische Weise nicht mehr ausreichend regenerieren.

Übersicht: Der Cellulite-Rechner
1. Übersäuerung = Weniger Collagensynthese
2. Zu wenig Collagensynthese= Schwaches Bindegewebe
3. Schwaches Bindegewebe= Verlust an Muskelpumpe
4. Geringe Muskelpumpe= Weniger Lymphfluss
5. Zu wenig Lymphfluss= Aufspeichern von Schlackenstoffen
6. Speichern von zu vielen Schlackenstoffen= Folge: Cellulite
Der Teufelskreis beginnt nun mit der noch mehr gewordenen Übersäuerung.

Mögliche Folgen der Cellulite: Besenreise, Krampfadern, Thrombose, Arthrose und Osteoporose.

Ziel der Dermionologie: Säuren mit Hilfe von Negativ-Ionen binden, neutralisieren und ausscheidbar machen, die Cellulite damit minimieren.