Dänische Hautanalyse

Beauté Pacifique auf Exportkurs

Foto: Beauté Pacifique

14/09/2015

Dänische Hautpflegemarke & Hautscanner auf deutschem Markt

Sie machten es den Wikingern nach und wählten den Weg übers Wasser, von Dänemark nach Rostock: Beauté Pacifique ist mit seinem Produktsortiment bereits über 2 Jahre in den Duty Free Shops der deutsch-dänischen Scandlines Fähren vertreten. Nun haben die Dänen auch den deutschen Kosmetikmarkt erobert.
Flemming K. Christensen begann schon im Jahr 1994 mit der Konzeptentwicklung zu Beauté Pacifique, bevor er das Unternehmen schließlich 1997 gründete. Die Idee zu den hochwertigen Pflegeprodukten kam durch seine jahrelange Arbeit im Bereich der medizinischen Elektronik. Mit seinem Fachwissen über die Anatomie und Physiologie der Haut begann er 1986 mit der Entwicklung moderner medizinischer Geräte zur Hautanalyse.

Das Schwesterunternehmen von Beauté Pacifique – Cortex Technology – ist heute weltweit für seine technischen Geräte bekannt, die Dermatologen und Pharmazeuten gleichermaßen zur Bewertung und Untersuchung der Haut nutzen – zum Beispiel mit dem medizinischen Ultraschall-Hautscanner: Die durch den Scanner gelieferten Ultraschallbilder der Haut dienen als Grundlage für die persönliche Beratung zur Wahl der am besten geeigneten Hautpflegeprodukte.

Die Produkte von Beauté Pacifique werden aufgrund ihrer nachweislichen Wirkung auch als „Cosmeceuticals“- einer Kombination aus Kosmetik und Arzneimittel - bezeichnet. Die Entwicklung der technischen Geräte zu Diagnose-Zwecken und die Entwicklung hochwertiger Hautpflegeprodukte gehen bei Beauté Pacifique und Cortex Technology Hand in Hand.

„Die Produkte von Beauté Pacifique sollen das Erscheinungsbild sowie den Zustand der Haut verbessern und zum bestmöglichen Ergebnis führen“, erklärt Flemming K. Christensen, Geschäftsführer von Beauté Pacifique.