Coole Ideen für heiße Zeiten

Casa Vitale: Sommertipps für Institutsbehandlungen

Foto: Casa Vitale

03.07.2015

Kühler Kopf und leichte Beine

Nun haben sich der Kalender und das Wetter geeinigt, es ist Sommer. Wenn Kunden jetzt völlig erhitzt ins Institut kommen, freuen sie sich bestimmt über kleine und effektive Erfrischungen auch jenseits von kühlen Getränken. Casa vitale hat einige Ideen dazu:

Tipp 1: Kühler Kopf in heißen Zeiten
Dazu benötigen Sie den Yin Yang Stirnstein von Casa vitale in Raumtemperatur oder leicht gekühlt auf Eis serviert. Diesen legen Sie vor Beginn der Behandlung einfach für 2-3 Minuten auf die Sirn. Kühlt den Kopf und bringt Ihre Kundin in die Entspannung. Den Stirnstein können Sie natürlich auch während der Maske auflegen und im Winter wieder warm verwenden.

Tipp 2: Federleichte Beine
Reiben Sie die Unterschenkel und Füße Ihrer Kundin mit einer kalten Kompresse ab und tragen Sie ein kühlendes Beingel (unbedingt zum Kauf anbieten) oder ein entstauendes Öl auf und massieren Sie mit 2 gekühlten Massagestempeln aus Speckstein von den Füßen aufwärts. Ein unglaublich frisches und prickelndes Gefühl stellt sich schon nach wenigen Streichbewegungen ein. Sie können alle Größen der Casa Vitale Massagestempel für diese Massage verwenden. Ideal ist auch der Ölstein, er hält besonders lange kühl (und natürlich auch warm).

Tipp 3: Kühles für die Hände
Waschen Sie die Hände Ihrer Kundin mit einer kalten Kompresse. Nun geben Sie erst einige Tropfen Neroli Hydrolat in die Hände und legen einfach die gekühlten Handschmeichler dazu. Der frische Duft und die Kühle des Steins schenken Erfrischung und Wohlbefinden.