16.09.2007

Cicatrix-Kongress: René Koch erklärt Camouflage-Methode

Foto: Buchcover René Koch “Camouflage”
Beim letzten Kongress von Cicatrix – ein Verein, der sich um Verbrennungsopfer kümmert – berichtete Starvisagist von seinen beruflichen Erfahrungen mit Narbenopfern. Ernst das Thema, amüsant der gelungene Vortrag von René Koch vom Arbeitskreis Camouflage e.V.: Für viele Betroffene, egal ob männlich oder weiblich, sind Camouflage und/oder Permanent Make-Up die buchstäblichen Retter in größter seelischer Not. Weil Narben zwar nicht unsichtbar, aber gut getarnt werden können. Oder dauerhafte Farbpigmente helfen, die Physiognomie eines Gesichtes wieder herzustellen.

René Koch erklärte ausführlich, worauf bei einer gekonnten und natürlich wirkenden Pigmentierung geachtet werden sollte. Als Kosmetologe und bekanntester Visagist Deutschlands verfügt er über einen jahrzehntelangen Erfahrungsschatz, den er ehrenamtlich seit vielen Jahren weitergibt. Er wählt auch manchmal ungewöhnliche Wege beim Kampf mit den Kostenträgern, die er mit humorvollen Worten vorstellte.