29.08.2007

Buchtipp zum Entspannen: 20 Minuten Pause

Buchcover: Verlag Junfermann/ISBN-10: 3873876701
Es gibt ein Sprichwort, das paradox erscheint, aber viel Wahres enthält: „Wer keine Zeit zum Entspannen hat, hat eine Pause besonders nötig!“. In bestimmten Abständen gibt uns unser Körper wichtige Hinweise, um uns mitzuteilen, dass wir eine Pause machen sollten. Wir jedoch übersehen selbst so eindeutige Zeichen wie Gähnen, Tagträumen, Nachlassen der Konzentration, Vergesslichkeit, Hunger und Gefühlslabilität und versuchen, mit Koffein, Süßigkeiten, Nikotin, Alkohol oder anderen Drogen gegen die Müdigkeit anzugehen. Wenn wir unser Erholungsbedürfnis ständig missachten, fühlen wir uns sehr bald gestresst und erschöpft und entwickeln eine Vielzahl an psychosomatischen Krankheiten.

Ernest Rossi zeigt uns in seinem Buch „20 Minuten Pause“, wie wir einen derartigen seelischen und körperlichen Zusammenbruch verhindern können, indem wir lernen, die Signale unseres Körpers zu erkennen und uns angewöhnen, zu Hause oder am Arbeitsplatz eine besondere Art von Pause zu machen. Das Buch basiert auf Forschungsergebnissen, deren Auswertung zur Entdeckung der ultradianen Rhythmen führten.

Autoreninfo: Dr. phil. Ernest L.Rossi ist ein international angesehener Therapeut und Forscher auf dem Gebiet der Psychobiologie. Er promovierte an der Temple Universität in klinischer Psychologie und arbeitete zehn Jahre lang mit Milton H. Erickson zusammen. Zur Zeit lehrt an der Fakultät des C.J. Institute in Los Angeles und ist als niedergelassener Psychotherapeut tätig. / David Nimmons ist Schriftsteller und hat als Co-Autor bei vielen Bestsellern aus der Welt der Medizin und Psychologie mitgearbeitet.

Literaturangaben: Rossi/Nimmons: „20 Minuten Pause. Wie Sie seelischen und körperlichen Zusammenbruch verhindern können“, Verlag Junfermann Juli 2007, ISBN-10: 3873876701, Euro 19,90