Buchtipp für Podologen

„Das große Buch der Nagelerkrankungen“

Neuauflage des Podologie-Klassikers

Foto: Verlag Neuer Merkur / ISBN 978-3-95409-031-0

23.08.2016

Es ist das Nachschlagewerk für alle berufstätigen Podologinnen und Podologen schlechthin: Von den Ursachen über die podologische Diagnostik bis hin zu Therapie und Prophylaxe skizziert „Das große Buch der Nagelerkrankungen“ sämtliche Grundlagen und ist für die interdisziplinäre Zusammenarbeit unverzichtbar.

Mit anderen medizinischen Gruppen wie Ärzten, Heilpraktikern, Orthopädieschuhtechnikern, Physiotherapeuten und Pflegepersonal zusammenzuarbeiten ergibt neue Entwicklungsmöglichkeiten und berufliche Chancen. Der Podologe nimmt in diesem interdisziplinären Behandlungsnetzwerk eine unverzichtbare Position ein. Durch seine Mitwirkung kann die Behandlungsdauer verkürzt und für einen schnelleren Therapieerfolg gesorgt werden. Daher ist es im Rahmen einer interdisziplinären Zusammenarbeit von unschätzbarem Wert, ein gemeinsames Referenzwerk zu besitzen: Das große Buch der Nagelerkrankungen leistet einen Beitrag zum besseren Verständnis der Nagelerkrankungen, indem es Fälle und Anwendungsmethoden vorgestellt und dokumentiert.

Diese Auflage wurde um die Beschreibung und Dokumentation der diabetisch-neuropathischen Onychopathie erweitert. Neue Spangen und ihre Anwendungen wurden ebenso aufgenommen wie zusätzliche Abbildungen aus dem Fundus der Autorin. Dr. med. Norbert Scholz : „Das Buch ist gut strukturiert, prägnant, kompetent, pragmatisch, hat ausgezeichnete Fotos und ergänzt die Theorie von Herrn Grünewald durch entsprechendes Bildmaterial.“

Literaturangaben: Anke Niederau „Das große Buch der Nagelerkrankungen. Ursache, Podologische Diagnostik, Therapie, Prophylaxe“, Verlag Neuer Merkur, 3. überarbeitete und erweiterte Auflage 2016, ISBN 978-3-95409-031-0, EUR 49,90