07.01.2006

Buchtipp: Botulinumtoxin in der Dermatologie

Verlag Urban & Vogel GmbH/ISBN 3899352114
Das Buch: Die vielseitige und sich rasant entwickelnde Behandlung mit Botulinumtoxin gewinnt immer mehr an Bedeutung bei der Erschließung von neuen Indikationen. Das kürzlich aktualisierte Buch "Botulinumtoxin in der Dermatologie" beleuchtet sehr praxisnah die Schwerpunkte bei der Behandlung mit Botulinumtoxin beim Einsatz an der Haut - im Bereich der ästhetischen Medizin und bei der Beeinflussung autonomer Funktionen (Hyperhidrose, Analfissur). Durch eine umfangreiche Bebilderung gelingt eine praxisnahe Darstellung von den molekularen Grundlagen bis hin zur optimierten Injektionstechnik. Das Fachbuch richtet sich an Dermatologen, Proktologen, Allgemeinmediziner und an Ärzte im Bereich der Ästhetischen Medizin.

Die Autoren: PD Dr. med. Marc Heckmann ist Facharzt für Dermatologie und Venerologie an der Klinik für Dermatologie und Allergologie der Ludwig-Maximilians Universität München. PD Dr. med. Berthold Rzany ist Facharzt für Dermatologie und Venerologie an der Universitätsklinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie Klinikum Mannheim.

Aus dem Inhalt: Historische Entwicklung - vom Gift zum Arzneimittel · Pharmakologische Grundlagen · Pharmazeutische Darreichungsformen · Ethische und juristische Aspekte · Evidenzbasierte Medizin und die Behandlung mit Botulinumtoxin-A · Behandlung der fokalen Hyperhidrose · Behandlung der chronischen Analfissur · Ästhetische Korrektur hyperkinetisch bedingter Falten

Literaturangaben: Marc Heckmann/Berthold Rzany: "Botulinumtoxin in der Dermatologie. Grundlagen und praktische Anwendung", 2. aktualisierte Ausgabe, Verlag Urban & Vogel GmbH (Reihe Medizin und Wissen), Dezember 2005, ISBN 3899352114, 39,00 Euro