01.08.2008

Brustvergrößerung ohne Skalpell

Fotos: OXYjet Bust Form u. Body Slim
Darf’s ein bisschen mehr sein? Für einige Frauen lautet die Antwort: Ja, aber natürlich! Gemeint ist der Brustumfang und die Art der Brustvergrößerung: natürlich soll sie sein. Viele Frauen hätten zwar gerne einen straffen, wohlgeformten Busen, würden sich dafür aber niemals unters Messer legen. Wer neben guter Pflege noch mehr für ein atemberaubendes Dekolletee tun möchte, darf sich über das Produktset OXYjet Bust Form und OXYjet Body Slim von Nora Bode Kosmetik freuen.

Da die weibliche Brust keine Muskeln hat, sondern hauptsächlich aus Fett- und Bindegewebe besteht, verspricht auch ein reines Muskel-Aufbautraining nur bedingt Erfolg. Vielmehr sollte man auf die beiden anderen Faktoren Fett- und Bindegewebe gezielt Einfluss nehmen, so zum Beispiel OXYjet Bust Form: Die wirksame Alternative zum Skalpell von Nora Bode Kosmetik enthält einen Wirkstoffkomplex, der die Bildung zusätzlicher Fettreserven und deren Einlagerung in die Brust stimuliert und so ganz ohne Nebenwirkungen zu einer natürlichen Vergrößerung des Brustvolumens führt.

Hauptwirkkomponente der Präparate sind Pericarp-Extrakte der tropischen Mangostan-Frucht: Die Frucht verfügt über eine einzigartige Komposition aus Xanthonen, Flavonoiden und Alkaloiden, die die natürlich gegebene Kapazität der Lipideinlagerung verbessern. Auf der anderen Seite stärken Phytoöstrogene die collagenen Fasern und somit das Bindegewebe, wodurch der Busen zugleich gestrafft wird.

Das OXYjet Bust Form Konzept ist erhältlich als „Treatment“ für die Sauerstoffdruckinjektion und als „Cream“ für die regelmäßige Anwendung zu Hause.