01.08.2014

Wavebalance Bewegungsschule ersetzt falsche Denk- und Bewegungsmuster

Beschwingt in Bewegung kommen

Foto: Bewegungsschule/Wavebalance

Foto: Bewegungsschule/Wavebalance

Viele Menschen prägen sich unbewusst falsche Bewegungsmuster ein. Doch Bewegung, die physiologisch nicht richtig ausgeführt wird, schadet mehr als sie nützt. Als Folge entstehen Funktionsstörungen, Muskeldysbalancen, ein frühzeitiger Gelenkverschleiß tritt ein. Das dadurch ausgelöste Schonverhalten verstärkt zusätzlich die Problematik. Die Lust an der Bewegung schwindet zunehmend. Eine Negativspirale, der man vorbeugen kann:

Das Unternehmen wavebalance möchte ganzheitliche Gesundheit erfahrbar machen und zu regelmäßiger und gesunder Bewegung im Alltag motivieren. Dazu wurde die Bewegungsschule ins Leben gerufen: Der Schlüssel zur Veränderung und Entwicklung ist dabei ein aktiver Wahrnehmungsprozess. Während der Übungen auf der Wasserliege und über den ausgeprägten sensorischen Informationsfluss an das zentrale Nervensystem, wird Bewusstheit enorm aktiviert, so dass Veränderungen wahrgenommen und neue Bewegungsmuster integriert werden können.

Der Weg zu körperlicher und seelischer Balance führt über ein Zurück zur Natur. Unser Körper bewegt sich naturgemäß in Wellen und Spiralen und jedes Individuum hat eine persönliche, harmonische Schwingung. Wavebalance soll die Körperintelligenz aktivieren und die Aufmerksamkeit auf unsere Bewegungsabläufe lenken. Basis des neuartigen wavebalance-Trainings sind dem Wasser entnommene, ursprüngliche Bewegungsfiguren: konstant-dynamische Wellenbewegungen und spiralförmige Drehungen im gesamten Körper. wavebalance führt Welle und Spirale fließend-harmonisch zusammen. Durch geradlinige, rotative und gegenläufige Bewegungen entsteht ein dreidimensionales und symmetrisches Achter-Kreisen der Hüfte mit auslaufenden Bewegungen.

Indem das Urelement Wasser seine heilende und erneuernde Wirkung entfaltet, wird das Üben zu einem sinnlichen Erlebnis. Die schwingenden Bewegungen erscheinen wunderbar leicht und sind auch leicht zu erlernen, weil wavebalance auf natürliche Bewegungsabläufe basiert. Durch den Massageeffekt des Wassers wird zusätzlich die gesamte Flüssigkeitszirkulation im Organismus angeregt. Anwender nehmen die Kraft der Wellen während des Trainings auf und tanken frische Energie.