06.06.2012

Dr. Spiller „Mágico“

Beeren-Grüße aus Brasilien

Foto: Dr. Spiller
Nomen est Omen: „Mágico“ heißt die neue feuchtigkeitsregulierende Handcreme von Dr. Spiller, die vor frühzeitiger Hautalterung schützen und rissiger und gereizter Haut vorbeugen soll. Acai-Beeren revitalisieren, brasilianische Mimose wirkt hautstraffend und Buriti-Palmen-Öl spendet nachhaltig Feuchtigkeit.

Acai-Beeren wachsen auf der Acai Palme, die vor allem im Regenwald Südamerikas vorkommt. Dort werden sie schon langem von den Ureinwohnern als tägliches Nahrungsmittel eingesetzt. Doch bei uns ist die Acai Beere erst seit kurzer Zeit bekannt. Inzwischen wird die Acai Frucht dank ihrer wertvollen Inhaltsstoffe von Ernährungswissenschaftlern als „Superfrucht des 21. Jahrhunderts“ bezeichnet. Die Acai Beere enthält hohe Anteile an Antioxidantien, gesättigten Fettsäuren und Vitaminen. Die Zellalterung wird verlangsamt, was zu einem glatteren Hautbild führt.

Auch die Buriti-Palme wird wie die Acai-Beere von der lokalen Bevölkerung vielfach genutzt. Die Früchte werden roh gegessen, zu Mehl verarbeitet oder zu alkoholischen Getränken vergoren. Das Öl wird aus den Früchten gepresst. Als dritter „Jungbrunnen“ im kosmetischen Bunde wird der brasilianischen Mimose ein straffender Liftingeffekt zugesprochen.