26.05.2012

P. Jentschura stellt Zielverpflegung beim Sparda-Münster City Triathlon

Basischer Triathlon

Foto: P. Jentschura
Seit fünf Jahren ist die Marke P. Jentschura offizieller Partner des Sparda-Münster City Triathlons. Wenn sich am 8. Juli rund 1.300 ambitionierte Hobbysportler in die „Fluten“ des Hafenbeckens stürzen, weiß man genau, dass später im Zielbereich hochwertige basische Kost und basische Anwendungen die Regeneration beflügeln. Der Triathlon in Münster ist landesweit nicht nur für seine attraktive Kulisse bekannt, sondern auch für seine einzigartige Zielverpflegung und regenerierenden Maßnahmen.

„Wir freuen uns, mit P. Jentschura wieder einen verlässlichen und kompetenten Partner an unserer Seite zu haben, der mit überzeugenden Produkten und Botschaften die Zielverpflegung übernimmt“, sagt Dieter Rosenbaum vom Organisationsteam. Auf die Finisher warten einladende Variationen des Power-Carboloaders MorgenStund‘, um schnell die Energiedepots wieder zu füllen. Außerdem wird der kalt angesetzte und mit Saft ergänzte 7x7 KräuterTee als wertvolles isotonisches Mineralgetränk angeboten. Selbstverständlich darf auch die in Sportlerkreisen sehr beliebte „Vitalstoffbombe“ WuzelKraft nicht fehlen. TischleinDeckDich, die herzhafte Quinoa-Hirse-Mahlzeit, ergänzt die P. Jentschura Zielverpflegung.

Der Sparda-Münster City Triathlon, bei dem sich das Unternehmen P.Jentschura seit der ersten Stunde engagiert, ist nicht nur ein Heimspiel, sondern auch eine dankbare Bühne. Die Athleten sind sich über die Bedeutung eines ausbalancierten Säure-Basen-Haushaltes für eine natürliche Leistungssteigerung und beschleunigte Regeneration bewusst und schätzen die Verköstigung vor Ort. P. Jentschura wird aber nicht nur als Versorger beim Triathlon sichtbar, sondern auch aktiv als Teilnehmer. Sven Wedel, Mirko Adorf und Guido Hermansky starten für das Traditionsunternehmen in der Volksdistanz.