18.09.2011

Etre belle cosmetics „Ongkara Balinesisches Spa Concept“

Balinesische Entspannung mit Kaffee und Kakao

Foto: etre belle Cosmetics
Kaffee und Kakao sind nicht nur kulinarische Gaumenfreuden, sie verwöhnen auch die übrigen Sinne, zum Beispiel während einer balinesischen Massage. Etre belle Cosmetics setzt mit dem balinesischen Behandlungskonzept „Ongkara“ auf Kaffee und Kakao - für Gesicht, Körper, Geist und Seele. Mit dem Balinesischen Spa Concept möchte das Kosmetikunternehmen den Kunden - zumindest für eine Weile - auf eine Verwöhnreise nach Bali ins Paradies der Sinne entführen.

Bali, die Insel der Götter, Geister und Dämonen betört alle Sinne. Über dem Land liegt der Duft von Räucherstäbchen und frisch gepflückten Blüten. Endlos weiße Sandstrände und kristallklares Wasser – dem Paradies ganz nah. Ein Aufenthalt in einem indonesischen Spa bedeutet Pflege, Beruhigung, Entspannung, Entgiftung und Regeneration für Körper und Seele zugleich. Das sogenannte „ongkara“ ist eine heilige, magische Silbe, die bei balinesischen Schönheitsritualen eine wichtige Rolle spielt. Dieses Ongkara Zeichen wurde von etre belle gewählt, da es das Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele vereint und die unbeschreibliche Schönheit eines ausgeglichenen Inneren direkt im äußeren Erscheinungsbild widerspiegelt.

Verschiedene Körperpflege-Konzepte bestimmen das Pflegeritual Ongkara Body, zum Beispiel Kaffee-Peeling, Kakao-Maske und Schoko-Ölmassage: Das Körperpeeling mit Kaffee, Gewürzen, braunem Zucker und Sesamöl regt an und entschlackt, denn gemahlener Kaffee, Zimt, Lemongras und Bergamott aktivieren die Hautzirkulation, den Stoffwechsel und den Abtransport von Schlackenstoffen. Die anschließende Kakao-Maske versorgt die Haut mit Mineralien wie Magnesium und Zink. In Verbindung mit wertvollem Reiskeimöl, Sesamöl und Sojaöl pflegt das Chocolate Körperöl bei der abschließenden Ölmassage die Haut seidig zart und geschmeidig. Es wirkt zudem mild stimulierend und soll dem Gewebe Energie spenden.