28.03.2010

BEAUTY INTERNATIONAL setzt Erfolgsgeschichte fort

Die BEAUTY INTERNATIONAL DÜSSELDORF, die am Sonntag zu Ende ging, setzt ihre Erfolgsgeschichte fort und krönte ihr 25-jähriges Jubiläum mit einem ausgesprochen erfolgreichen Messeverlauf. Mit 1.200 Ausstellern und Marken aus 25 Ländern beteiligten sich so viele Unternehmen wie noch nie an der führenden Fachmesse für Dienstleistungskosmetik. „Die BEAUTY INTERNATIONAL ist seit einem Vierteljahrhundert der wichtigste Treffpunkt für professionelle Kosmetikdienstleister. Ihre Bedeutung als Plattform für Innovationen, Trendinformation und Weiterbildung unterstreichen auch in diesem Jahr 50.100 Fachbesucher aus 46 Ländern“, erklärte Geschäftsführer Joachim Schäfer.

Dr. Christian Rimpler, Präsident des Verbandes der Kosmetik-Präparate und Geräte-Firmen e.V. (VKPG), attestierte der BEAUTY INTERNATIONAL, dass ihr Konzept für die Branche richtungweisend sei: „Viele Kosmetikmessen der Welt übernehmen das Konzept der BEAUTY. Die Unterteilung in Fachbereiche, die klare Strukturierung, das sehr schöne Fachprogramm, das ist es, was so eine Fachmesse auszeichnet.“ In diesem Jahr sei bei der BEAUTY INTERNATIONAL eine wirkliche Aufbruchstimmung zu spüren, so Rimpler. „Es wird wieder investiert und sich umgeschaut, neue Behandlungen und Produkte werden gut angenommen. Wir haben fachlich tolle Gespräche geführt.“

Diese positive Beurteilung teilten auch die Aussteller der anderen drei Fachbereiche. Mechtild Geismann, Vizepräsidentin des Zentralverbands der Podologen und Fußpfleger Deutschlands e.V. (ZFD), erklärte, das Interesse der Fußpfleger und Podologen an Beratungsangeboten, Produkten und Fachprogramm sei groß. „Die Vorträge im Treffpunkt Fuß sind sehr gut besucht, und unsere Beratung wird zu ganz unterschiedlichen Themen in Anspruch genommen.“ Gute Podologen seien derzeit sehr stark gefragt, so Geismann weiter, sie profitierten spürbar davon, dass im Gesundheitswesen zunehmend auf Prävention gesetzt werde.
Als Innovationsplattform sieht es die BEAUTY INTERNATIONAL als ihre Aufgabe an, aktuelle Themen der Branche aufzugreifen und Entwicklungen anzustoßen, in diesem Jahr unter anderem mit der Sonderschau Wellness „Green Spa“. „Die Resonanz ist toll, ich bin wirklich erfreut, dass so viele Menschen sich für das Thema interessieren und sich zum Teil sehr kenntnisreich über Details informieren. Das war nicht vorauszusehen, zeigt aber, dass wir diese Initiative zum richtigen Zeitpunkt gestartet haben“, meint Lutz Hertel, Vorsitzender des Deutschen Wellness Verbandes, der die Sonderschau mit konzipiert hat. Zu den Interessierten gehörten sowohl Inhaber kleiner Institute als auch Betreiber großer Spaanlagen und Hotels. Zudem seien auch hochkarätige Besucher aus dem Ausland da gewesen, die gezielt kamen, um sich über die neuesten Trends im Spa- und Wellnessbereich zu informieren. Das zeige, dass die BEAUTY INTERNATIONAL nicht mehr nur eine Kosmetik-, Fuß- und Nagelmesse sei, sondern inzwischen auch einen Ruf als Wellnessveranstaltung habe, so Hertel. Dazu trägt das sehr gut besuchte Fachprogramm am Treffpunkt Wellness ebenso bei wie die SPA BUSINESS LOUNGE und die Behandlungswelten Wellness, die in diesem Jahr mit der Thailändischen Massageschule WATPO einen zusätzlichen Publikumsmagneten gewonnen hatten.

Insgesamt nutzten rund 10.000 Fachbesucher das vielfältige Rahmenprogramm der BEAUTY INTERNATIONAL DÜSSELDORF mit Vorträgen und Workshops, um sich weiterzubilden. Auch Meisterschaften und Preisverleihungen finden im Rahmen der BEAUTY INTERNATIONAL statt. Insgesamt maßen in Düsseldorf 103 Kandidaten aus 25 Ländern ihr Können bei der Deutschen und Internationalen Make-up Meisterschaft sowie der Nationalen und Internationalen Nail-Meisterschaft (Kategorie Gel und Powder Liquid).

Die nächste BEAUTY INTERNATIONAL DÜSSELDORF findet von Freitag bis Sonntag, 18. bis 20. März 2011 statt. Stets aktuelle Informationen zur BEAUTY INTERNATIONAL DÜSSELDORF gibt es auf www.beauty.de