25.08.2004

Anti-Stress-Bonbons: mit Bachblüten-Dragees gegen Alltagsstress

Wichtiger Termin und plötzliche Reifenpanne? Prüfungsangst oder Ärger im Büro? Stress kennt jeder, und häufig lässt er sich nicht vermeiden. "Aber wir können durch relativ einfache Mittel das innere Gleichgewicht wieder herstellen", so Thomas Müller, Schweizer Heilpraktiker aus Basel. Sein Hausmittel: Notfall-Bonbons mit Bachblütenextrakten, die seit Anfang des Jahres in Deutschland auf dem Markt sind.
"Notfall-Bonbons helfen nebenwirkungsfrei, wirken ganzheitlich auf Seele, Geist und Körper und sind auch für Kinder geeignet." Sie basieren auf der von dem britischen Homöopathen Dr. Edward Bach (1886-1936) entwickelten Bachblütentherapie. Zu den bekanntesten Bachblütenprodukten gehören die Rescue-Tropfen, die die gleichen pflanzlichen Inhaltsstoffe aufweisen wie die Bonbons.

Die Notfall-Bonbons mit Bachblütenextrakten setzen sich aus Wirkstoffen des Gelben Sonnenröschens, des Drüsentragenden Springkrauts, der Weißen Waldrebe, des Doldigen Milchsterns und der Kirschpflaume zusammen. Die natürliche Wirkung der energetischen Blütenkräfte hilft bei kleinen und größeren Notfällen. "Die Betonung liegt klar auf akuten Situationen", erklärt Thomas Müller, "denn als Dauertherapie bei chronischen Erkrankungen sind sie ungeeignet." Erhältlich sind die Anti-Stress-Bonbons in Apotheken, Drogerien und Reformhäusern und werden von der Murnauer Markenvertrieb GmbH, Trebur, vertrieben.


(Quelle: www.wellness-ziele.de, www.medizin-aspekte.de)