27.03.2009

Altersgerechte Aknebehandlung

Foto: Danycare Medical Beauty GmbH
Plötzlich Akne? Obwohl ihre Pubertät schon lange vorbei ist, leiden viele Erwachsene unter Hautunreinheiten. Umweltfaktoren, unausgewogene Ernährung, alltäglicher Stress oder Hormonschwankungen zeigen sich auch auf der menschlichen Haut. Dabei sind starke Hautunreinheiten, wie sie zum Beispiel bei Akne auftreten, unabhängig vom Alter eine große Belastung. Die Probleme kommen oft zwischen dem 30. und 40. Lebensjahr und betroffen sind ca. 20 Prozent Männer und sogar 40 Prozent Frauen (Quelle: Akne und Pickel, Advanco GmbH, 2005 – 2008). Sie leiden zu einem Zeitpunkt, an dem Erwachsene Pickel und Pustel nicht mehr erwarten. Meist bildet sich die Akne zwar bis zum 45. Lebensjahr zurück, aber auch einzelne Fälle von „Rentnerakne“ wurden beschrieben. Das Ausbrechen der Akne im Erwachsenenalter kann hormonell bedingt sein.

Der typische Aknepickel entsteht, wenn Hormone die Talgdrüsen in der Haut zur vermehrten Bildung von Fett anregen und diese verstopfen. Hier siedeln sich Bakterien an und die verstopfte Talgdrüse entzündet sich. Die Behandlung dieser Probleme braucht Zeit und sollte Profis überlassen werden. Vor allem sollte die Akne-Behandlung auf das Alter der Haut abgestimmt sein, denn alternde Haut ist empfindlicher als die von Teenagern. Oft kommt sie mit den hautirritierenden Aknepräparaten nicht gut zurecht. Viele erwachsene Frauen haben sehr empfindliche Haut. Zusätzliches Reizen durch die Anwendung von Aknemitteln führt oft zu Hautirritationen. Typisch sind entzündliche Stellen im unteren Wangenbereich und am Kinn.

Bei Erwachsenen wird daher fast immer empfohlen, von außen etwas gegen die unschönen Hauterscheinungen zu tun. Wo klassische Anwendungen an ihre Grenzen stoßen, kommen zum Beispiel die klinisch erprobten Behandlungssysteme von Danycare zum Einsatz. Die speziell abgestimmten Lichtimpulse der Epilux beispielsweise bekämpfen pickelverursachende Bakterien und sorgen so für reinere Haut. Die Haut wird insgesamt positiv stimuliert und die Entzündungen klingen ab. Weitere Informationen zum Thema sowie Behandlungstipps bei Akne bieten zum Beispiel die Danycare Medical Beauty Center (info@danycare.de; kostenfreie Service-Hotline 0800 / D-A-N-Y-C-A-R-E (32 69 22 73)). Quelle: Danycare Medical Beauty GmbH, Hennef