20.12.2010

Gesichtsbehandlung "24-Karat Gold Facial” von UMO Germany

Alles Gold, was glänzt...

Foto: UMO Germany
Das sind goldene Zeiten: Eine spezielle Technologie in Verbindung mit Goldfolien ermöglicht eine Kosmetikbehandlung der besonderen Art. Mit dem innovativen 24-Karat Gold Facial der japanischen Marke UMO ist ein neuer Schritt in der Anti-Aging Forschung gelungen. Bei dem „goldigen“ Treatment wird das 24-karätige Gold gelöst und direkt der Haut zugeführt.

Seit jeher wurde Gold für seine luxuriösen, verschönernden und verjüngenden Eigenschaften hoch geschätzt. Schon Kleopatra trug zum Schutz ihres perfekten Teints während des Schlafs eine Goldmaske. Denn durch die Aufnahme von 24-karätigem Gold wird die Haut geglättet und gestrafft, feine Linien und Falten werden ausgeglichen. Indem das Blattgold durch die Bekämpfung freier Radikale den Teint aufhellt, verleiht es ihm ein außerdem ein schönes Strahlen. Bisher war es allerdings nocht nicht möglich, Gold auf direkte Art und Weise mit der Haut aufzunehmen.

Mit dem „Facial Spa Gerät“ will UMO das Problem nun lösen: Die Behandlung kombiniert 24-Karat-Goldfolien mit Gamma-Polyglutaminsäure, einer Substanz, die aus Sojabohnen gewonnen wird. PGS enthält Aminosäuren, welche die Haut intensiver aufpolstern als Kollagen. Zudem spendet es der Haut zehnmal mehr Feuchtigkeit als Hyaluronsäure. Dabei fungiert Polyglutaminsäure als Trägersubstanz, um das Gold bis in die tiefsten Hautschichten zu transportieren. Dies verringert die ersten Erscheinungen von Fältchen und Falten und verbessert die Feuchtigkeitsversorgung der Haut. Die UMO-Gesichtsbehandlung „24-Karat Gold Facial“ dauert 90 Minuten und gilt als „strahlender Jungbrunnen für die Haut“.