16.05.2014

Urlaub offline: neuer Ferientrend heißt „Digital Detox“

Abschalten im Urlaub

Foto: Hofgut

Foto: Hofgut

Kein Handyklingeln, keine E-Mail-Checks, keine SMS – „Abschalten im Urlaub“ wird beim neuen Urlaubstrend wörtlich genommen. Digital Detox heißt die Variante der Entschlackung, die Entschleunigung zum Ziel hat. Inzwischen gibt es „Black Hole“-Hotels ohne Internet- und Handyempfang, in denen Netze nur bei Fischern zu finden sind – dafür aber Ruhe und Entspannung garantiert.

Zum Beispiel in einem Baumhaus statt im Hotelzimmer: In ländlicher Umgebung im bayerischen Hotel „Hofgut“ führen Baumhaus Stufen in ein luftiges Domizil: rundherum Natur, das Kuschelbett im Osten, damit einen die Sonne weckt; die Badewanne im Süd-Westen analog zur untergehenden Sonne, das Ganze mit Kamin und Balkon – und ohne Netz(empfang) und doppelten Boden.

Im Hofgut ist es der Mensch in die Natur eingebettet. Neben dem Baumhaus gibt gibt es sechs weitere verschiedene Themenhäuschen, die sich harmonisch in die Landschaft einfügen. Die jeweilige Lage gibt dem Haus den Namen (Baum , Wasser, Wiese, Hang, Garten, Terrasse) - Sommer wie Winter ein Ruhepool. Damit weich das „Black Hole“-Hotel ab von der konventionellen Vorstellung eines Hotels. Ein Erlebnis zwischen Natur und Architektur, in der der Mensch die Hauptrolle spielt - und nicht die digitalen Herrscher. Und last but not least: Gegen drohende digitale Entzugserscheinungen helfen Küche, Kosmetik und Massageangebote. (Quelle: emotion 6/14)