16.08.2004

„Grüne Reihe“ für heiße Sommerfüße: Akileine-Serie von Labosept

Seit fast 60 Jahren vertreibt das im Fürstentum Monaco ansässige Unternehmen Laboratoires Asepta, in Deutschland als Labosept GmbH präsent, eine umfangreiche Produktpalette "für flotte Füße". Auslöser für die Firmengründung im Jahr 1945 waren die Croupiers des Casinos von Monte Carlo, die durch langes Stehen in den Spielsälen mit müden und schwitzenden Füßen zu kämpfen hatten.
Mit getesteten Produkten ausschließlich pflanzlicher Herkunft, präsentiert die Asepta AG inzwischen ein weltweit vertriebenes Produkt-Sortiment, das gezielte Wirkweisen mit spezieller Farbsymbolik verknüpft: Rot für Präparate gegen Ermüdung, Blau bei trockener Fußhaut und Grün gegen stark schwitzende Füße.
"Akileine" heißen die Präparate mit dem Achilles-Symbol – benannt nach dem mythologischen Held mit der verwundbaren Ferse.
Aus der "grünen Reihe" reguliert die Anti-Transpirant-Creme die Hyperhidrose (starken Fußschweiß), desodoriert und schützt vor Reizungen. Die Creme pflegt nässegeschädigte Haut, stellt den pH-Wert wieder her und beugt Fußpilz vor. Das Deo-Biactif Antitransparant-Gel erfrischt brennende Füße und verhindert die Bildung von Schweißnässe und Fußmykosen. Ein desinfizierendes, Bakterien und Pilze verhinderndes Innenschuh-Spray sowie geruchsneutralisierende Schuheinlagen vervollständigen die "Grüne Akileine-Serie".

(Infos: Labosept GmbH, Tel.: 07851-9456-0, Fax: 07851-945694)