14.07.2005

"Zum Anbeißen schön?": Hilfe bei abgekauten Nägeln mit "Mavala Stop"

Fotovorlagen: Mavala
Abgekaute Nägel sind oft das Ergebnis einer schlechten Angewohnheit, die meist in der Kindheit begründet liegt. Das Nagelkauen ist ein wirkliches Problem, denn es ist eine unappetitliche Angewohnheit, die durch Nervosität, Unsicherheit oder Angst hervorgerufen werden kann. Um diese Angewohnheit zu beenden, muss dem Betroffenen bewusst werden, dass es sich beim Nagelkauen nur um einen unkontrollierten Reflex handelt, wie z.B. beim Warten vor einer roten Ampel oder beim Nachdenken.

Die Firma Mavala, die sich auf Lösungen von Nagelproblemen spezialisiert hat, empfiehlt für Nägelkauer den Klarlack "Mavala Stop". Zusammen mit Willenskraft und Durchhaltevermögen verspricht das Produkt "neue Nägel" in gut einem Monat. "Mavala Stop" ist ein völlig unbedenkliches Produkt, mit dem Aussehen eines klaren Nagellacks, für Erwachsene und Kinder über drei Jahren.

Anwendung: Tragen Sie täglich eine Schicht "Mavala Stop" auf die gesamte Nageloberfläche auf (über Ihren Lack). Sein ausgesprochen bitterer Geschmack erschwert die Routine des Nagelkauens und hilft dem "Kauer" dabei, die schlechte Angewohnheit zu überwinden. Mavala empfielt, die Behandlung vorerst nur auf neun Fingernägeln anzuwenden - ein kleiner Finger dient quasi als Notnagel. Vorteil: Die Angewohnheit wird deutlich eingeschränkt. Nach konsequenter, täglicher Behandlung mit "Mavala Stop" und ebenfalls täglicher Massage der Nagelhaut mit einer Spezialcreme stellt sich der Erfolg nach etwa einem Monat ein: So unappetitlich die Nägel auch schmecken, so "otpisch-appetitlich" sind sie gewachsen. Und dieses stolze Ergebnis wird man nicht so leicht einfach wegknabbern.