22.09.2005

"Töne spüren" - Klangliege als medizinisches Wellnessmodul

Foto: Klangliege "passaggio"/ i-health
Klangliegen bieten die Möglichkeit, Schwingungen und Musik direkt und unmittelbar mit dem ganzen Körper zu erleben. Spezielle Sinnesorgane in der Haut sind dafür verantwortlich, dass die Töne der Musik auch als Vibrationen wahrgenommen werden. Akustische Ganzkörperstimulation ist so wirksam und angenehm entspannend, weil die Haut selbst ein höchst sensitives Sinnesorgan ist. In neuerer Zeit wurden nun spezielle Musiktherapieliegen und Klangmöbel entwickelt, die an jede beliebige Musikquelle angeschlossen werden können und damit jede Art von Musik körperlich erfahrbar machen. Musik als höchste Form der Kommunikation lässt sich auch sehr erfolgreich in der Behandlung einer Vielzahl gesundheitlicher Störungen einsetzen.

Eine neuartige Klang- und Wellnessliege ist die von dem Österreicher Siegfried Muhr entwickelte Liege "passaggio". Liebevoll in Handarbeit, aus edlen Hölzern gefertigt, überträgt die Liege Tonfrequenzen direkt in den Körper und lässt die Zellen in Harmonie schwingen. Die Schwingungsenergie von Musik und den Raymedys von i-health® überträgt passaggio auf den ganzen Körper. So wird Musik nicht nur ein Hörerlebnis, sondern zur vollständigen sinnlichen Wahrnehmung.
In Verbindung mit i-health®, einem bioelektrischen Diagnose- und Therapiesystem, wird die Klangliege passaggio zu einem wirksamen medizinischen Wellnessinstrument. Die Klangtherapie verspricht, Ungleichgewichte des Lebens zu erkennen und diese über die körperliche und mentale Ebene in Einklang zu bringen. Die Regulationsleistung des Organismus soll messbar aktiviert und Dysbalancen ausgeglichen werden. Der Arzt nutzt exklusiv das Diagnose- und Therapiemodul aus i-health®. In Kombination mit passaggio kann er gezielte medizinische Therapien durchführen.