13.08.2005

"Sinn-volle" Behandlung mit der Cosmotherapie

Grafik: vita sana/www.cosmotherapy.de
Die Sinnesorgane gelten als Tore zum Leben und können den Menschen in bestimmte Schwingungen versetzen - auf positive wie negative Art. Der energetische Mangel bei einer Befindlichkeitsstörung zeigt sich in einem Bedürfnis nach einer bestimmten Schwingung (z.B. einer Farbe, die in Resonanz mit einem Ton, einer Essenz und einem Edelstein steht) . Die von Dr.Gümbel entwickelte Cosmo-Therapie ist eine "sinn-volle" Behandlung und basiert auf der Stimulierung aller Sinnesorgane durch pflanzliche Aromen, Farben, Klänge und Edelsteine. Sie dient der ganzheitlichen Harmonisierung und Bewusstwerdung.

Die Cosmo-Therapie steht in der Tradition der Verbindung von Naturwissenschaft und Geisteswissenschaft durch die Anwendung unserer Sinnesorgane, wie dies besonders in den Forschungen und "Naturwissenschaftlichen Schriften” von Goethe zum Ausdruck kommt. Die Zwölf-Sinnes-Lehre Rudolf Steiners kennt noch eine Unterteilung und Paarung von sechs geistigen und sechs physischen Sinnen, während in der Cosmo-Therapie diese zu sechs Sinnen verschmolzen sind. Als sechstes Sinnesorgan gilt dabei die Hypophyse ("drittes Auge"). Die Heilpflanzen-Medizin der Anthroposophie und der Cosmo-Therapie ist keine sich gegenseitig widersprechende, sondern eine sich ergänzende und somit eine komplementäre Form der Behandlung.

Bei der Cosmo-Therapie wählt der Kunde spontan eine der Grundkombinationen von Aromen, Farben, Tönen und Edelsteinen aus. Während der Behandlung verstärken sich die einzelnen Komponenten gegenseitig in ihrer Wirkung und führen dem Kunden so diejenige Energie zu, die er gerade braucht. Alle Sinne werden dabei angesprochen und harmonisiert. Auf einem neu entwickelten Anwendungsschlüssel für die Haut- und Körperpflege basieren auch die mit Edelsteinen, Farben und Tönen energetisierten Pflege-Präparate der Bio-Kosmetik Dr.Gümbel.
(Quelle: Dr.D.Gümbel: "Heilen durch die Sinne - Die Cosmo-Therapie", Haug-Verlag)