07.03.2005

"Klasse statt Masse" - 50 Jahre Qualität bei Gertraud Gruber

Gertraud Gruber Schönheitsfarm am Tegernsee
In diesem Jahr feiert Gertraud Gruber ein einmaliges Doppeljubiläum in der Beauty-Branche: Die von Gertraud Gruber gegründete erste Schönheitsfarm Europas und die gleichnamige Kosmetikmarke sind seit 50 Jahren das Synonym für ganzheitliche Schönheitspflege. Heute gilt die "Grande Dame der Kosmetik" zugleich als Vorreiterin der Wellness-Bewegung, weil sie neben Gesicht und Körper auch Geist und Seele mit in die Behandlung einbezog - frei nach ihrem Motto: "Wenn es drinnen nicht stimmt, nützt die teuerste Creme nichts".

Bei Gertraud Gruber versteht man Kosmetik als vorsorgende Gesundheitspflege, bei der die Kundinnen vor allem entspannen, zur Ruhe kommen und sich verwöhnen lassen sollen. Vor diesem Hintergrund war auch der Messeauftritt von Gertraud Gruber Kosmetik auf der Beauty-International in Düsseldorf ein voller Erfolg: "Wir wollen unsere Kundinnen verwöhnen und uns Zeit für Gespräche nehmen. Dass dieses Jahr keine Gästekarten verteilt wurden, hat die Qualität der Messe noch verbessert - lieber Klasse statt Masse", unterstreicht Gertraud Gruber-Mitarbeiterin Ulrike Hemer. Dichte Gänge seien eben noch längst kein Qualitätsfaktor, was dem Konzept der Wellness- und Kosmetikfirma entgegenkommt.

Die Gäste der Wellness-Farm schätzen die persönliche Atmosphäre ebenso wie die individuelle Behandlungskonzepte. Zu den klassischen Kosmetikbehandlungen haben sich ayurvedische Methoden gesellt, das Kosmetik-Sortiment wurde ständig weiterentwickelt. Damit ist Gertraud Gruber Kosmetik fünf Jahrzehnte nach der Farmgründung zu einer erfolgreichen Marke gereift.