08.04.2005

"Frühlingszeit, Pollenzeit" - Aktuelle Broschüre für Allergiker

Grafik: www.medizin.de
Mit dem Frühling kommt nicht nur das schönere Wetter und die gute Frühlingslaune, sondern für viele Menschen auch die Zeit allergischer Reaktionen. Eine Allergie ist eine überschießende Reaktion des Immunsystems gegen eine Substanz, die normalerweise für den Menschen "harmlos" ist. Allein an Heuschnupfen leiden in Deutschland etwa 12% der Bevölkerung. Sobald die warme Jahreszeit beginnt, fängt für viele Menschen das Leiden an, das schon in der Römerzeit beschrieben wurde. Er beginnt meistens in der Kindheit. In den ersten Jahren verschlimmert sich die Allergie meist, um mit zunehmenden Alter an Intensität abzunehmen. Die allergische Reaktion beim Heuschnupfen beruht auf einer Überempfindlichkeit gegen die Eiweißkomponenten von bestimmten Pollen. Pollen gelangen während der Gräser- und Baumblüte in die Luft. Sie bewirken an den Schleimhäuten der Atemwege, der Nase und den Augen eine allergische Reaktion, zu der unter anderem tränende Augen, eine laufende Nase, Asthma und rote Hautbereiche gehören.

Das Thema Allergie beschränkt sich aber nicht nur auf Heuschnupfen. Auch Lebensmittelunverträglichkeiten und juckende Hautreaktionen können allergischen Ursprungs sein. Inzwischen wird vermutet, dass jeder fünfte Bundesbürger an einer Allergie leidet, teilt die Gothaer VuD BKK mit. Aus aktuellem Anlass hat die Göttinger Krankenkasse eine neue Broschüre rund um das Thema Allergie erstellt. Sie kann kostenlos angefordert werden unter Tel.: 0561-9387200 oder per E-Mail unter marketing@gothaer-vud-bkk.de.
(Quellen: www.gothaer-vud-bkk.de, www.allergie.medhost.de)