02.09.2005

"Ein Fall für 2": Podologen und Dermatologen im Team gegen Nagelpilz

Grafik: Galderma
Ein starkes Team bilden Podologen und Dermatologen, wenn sie gemeinsam den Pilzbefall des Nagels bekämpfen. Experten schätzen, dass etwa zehn Millionen Menschen in Deutschland an Onychomykose (Nagelpilz) leiden. Doch nur etwa eine Million lässt die Erkrankung beim Dermatologen behandeln. Viele Betroffene wissen nicht einmal von ihrer Erkrankung. Deshalb bietet sich gerade bei diesem Krankheitsbild eine Zusammenarbeit zwischen Podologe und Dermatologe an.

"Die enge Zusammenarbeit der beiden Berufsgruppen ist insbesondere bei dieser Erkrankung ratsam, da die Therapie pilzinfizierter Nägel in der Regel sehr langwierig ist und dem Patienten folglich große Geduld abverlangt wird", bestätigt die Berliner Podologin Petra Zithier die Notwendigkeit eines gewissen Maßes an Motivation. Darüber hinaus ergänzt der Podologe die Arbeit des Dermatologen sinnvoll, indem er beispielsweise die erkrankten Nägel durch Abfeilen bzw. Abfräsen für die Behandlung vorbereitet. Denn sind weniger als 70 Prozent des Nagels betroffen und liegt kein Befall der Nagelmatrix vor, sehen die Fachgesellschaften eine rein topische Therapie, zum Beispiel mit einem Nagellackpräparat, vor. "Antimykotika in Form von Nagellacken dringen sehr gut in den Nagel ein, dennoch kann der Podologe den Erfolg dieser Therapie durch regelmäßiges maximales Abtragen des betroffenen Nagelmaterials unterstützen und verbessern.", erläutert die Dermatologin Dr. Simon. Die Chance auf eine erfolgreiche und effektive Behandlung steigt für den Onychomykose-Patienten daher deutlich, wenn er professionelle Hilfe durch den Podologen wahrnimmt.

Angesichts des hohen Verbreitungsgrades von Nagelpilz kommt dem Podologen darüber hinaus eine wichtige Informationsfunktion zu: Er kann bereits im Vorfeld seine Kunden für das Thema "Nagelpilz" sensibilisieren und sie im Fall einer Erkrankung über dessen Ursachen, mögliche Therapieformen ebenso wie Maßnahmen zur Prävention aufklären. Zu diesem Zweck bietet beispielsweise die Firma Galderma Laboratorium GmbH, Düsseldorf, kostenloses Informationsmaterial für Patienten ebenso wie weiteres Servicematerial für Podologen an (www.galderma.de/gesundheit/nagelpilz/nagelpilz.1.php).

Zahlen & Fakten zur Verbreitung von Nagelpilz: